Hier findest du Tipps zum Thema Styling & Vorbereitung für Euer Traumshooting.



Styling Tipps:

  • Achte auf deine Hände, diese sind immer sehr präsent auf Fotos. Vor allem bei Babybauch und Neugeborenen - Fotos. Daher sollten deine Hände  und auch die deines Partners  / deiner Partnerin gepflegt sein. Der Nagellack sollte entweder entfernt oder erneuert werden.  Häufiges Eincremen der Hände  vermeidet spröde Haut.
  • Lass dich verwöhnen und deine Haare sowie Make-up vom Profi machen. Es tut dir gut und du fühlst dich gleich frischer und motivierter. Locken sind immer wieder toll auf Fotos.
  • Ziehe keine engen Socken, Jeans oder Unterwäsche für Akt - Shootings an. Diese hinterlassen unschöne Abdrücke, die sich nur schwer weg retuschieren lassen. Am besten kommst du im bequemen Jogginganzug. Achte darauf eine Joggingjacke mit Reißverschluss anzuziehen,  damit du den Pulli nicht über den Kopf ausziehen musst und somit Haare und Make - up nicht zerstörst.
  • Kleine Rötungen und Pickel beim Rasieren lassen sich vermeiden, wenn du zur Kosmetikerin gehst. Der Mann kann sich beim Barbershop verwöhnen lassen und seinen Bart in die richtige Form bringen.





Tipps für das Shooting:



  • Plant genug Zeit für das Shooting ein und macht für den Anschluss nichts aus. So können wir entspannt fotografieren und wenn es mal gut läuft auch etwas länger machen.
  • Packt für die Kids etwas Kleines zum Essen ein:  eine Breze, ein Powerriegel... und auch etwas Spielzeug.


NEUGEBORENEnshooting:

  • Sobald Ihr Eueren Entbindungstermin wisst, könnt Ihr den Termin buchen. Das Neugeborene sollte ca. 10 - 14 Tage alt sein.
  • Packt einige Windeln, Spuck- und Feuchtigkeitstücher, Haarbürste, Babyöl oder Creme (wenn nötig) ein. 
  • Den Schnuller bitte nicht vergessen, auch wenn das Baby ihn noch nicht behalten möchte. 
  • Genug Nahrung, sofern Du nicht stillst und dein Stillkissen.
  • Wenn der Nabel noch nicht abgefallen ist,  bespreche es bitte mit deiner Hebamme, ob die Klammer weg kann und Watte reicht oder ob sie dran bleiben muss. Auch mit Klammer kann fotografiert werden. Dann lasse ich Posen, die das Neugeborene nicht so mag einfach weg und mache andere Posen. Da gibt es so viele Möglichkeiten. Grundsätzlich werden nur die Posen fotografiert, in denen sich das Baby wohlfühlt.
  • Baden müsst Ihr das Kind vorher nicht unbedingt,  da bei einigen Kindern danach die Haut sehr abgeht.  Leichtes Abwaschen wie gewohnt reicht völlig aus. Wenn dein Kind sehr trockene Haut hat und sich schält, besprich bitte mit deiner Hebamme, ob du das Neugeborene einölst, eincremst oder mit Muttermilch badest ...
  • Da das Neugeborene ohnehin bei mir im Studio ausgezogen wird, um es nackt oder in einem meiner Outfits zu fotografieren, ziehe ihm bitte wenig und einfache Kleidung zum Ausziehen an. Je länger und umständlicher wir das Neugeborene bei mir ausziehen müssen, um so wacher wird es sein.



MAMA:

  • Du kannst dich beim Shooting entspannen, ziehe Dir etwas Bequemes an und packe die Kleidung für Fotos  mit dir ein. Du kannst dich bei mir umziehen. Wechselkleidung ist grundsätzlich gut, da beim Shooting die Mama angespuckt oder auch anders schmutzig werden könnte. Was Du für das Familienshooting anziehen solltest, können wir telefonisch besprechen. Ich bevorzuge bei den Mamis langärmliche Kleidung, gerne eine Bluse bei der etwas Haut durchschimmert. Spitze wirkt immer sehr schön. Die Kleidung sollte so lang sein, das es den noch sichtbaren Bauch etwas verdeckt. Gerne kannst Du dir auch eins von meinen Kleidern leihen. 
  • Wenn du zum Stillen ein Stillkissen benötigst, bringe bitte dein eigenes Kissen mit. Viel Schmuck brauchst du nicht, vor allem Halsketten sieht man nicht auf den Bildern. Diese stören meistens.  Bitte achte darauf, dass deine Fingernägel gepflegt sind. Die Haare sollten auch schön frisiert sein, am besten so, dass sie nicht zu sehr in das Gesicht hängen.
  • Ich kann dich nicht stylen und überlasse das den Profis, rufe frühzeitig deinen Friseur für einen Termin an.
  • Bring für das Babybauchshooting mit was dir einfällt, je ausgefallener desto besser.  Schwarze, weiße Unterwäsche, eine Jeans mit Löchern und eine Jeansjacke, einen Blazer oder eine Wolljacke, einen auffälligen Gürtel oder Hut, auffälliger Schmuck, einen Hubba Bubba oder dein Lieblingsessen, deine Dirndlbluse, einen Schwangerschaftsbody, ... packe alles ein. Wir besprechen im Studio, welches Outfit am besten wäre.


PAPA:


  • Papas sollten ein Hemd oder T-Shirt anziehen, das keinen zu großen Aufdruck hat, dieser lenkt sonst zu sehr ab. Einfarbige Kleidung ist ruhiger und das Kind ist somit im Fokus der Bilder.  Bitte auch für den Papa Wechselkleidung einpacken, für den Fall, dass er angespuckt wird. 
  • Hemden sollten nicht zu eng sein. 
  • Auch der Papa sollte auf gepflegte Hände für das Shooting achten. Ein Foto auf dem das Baby in Papas Händen liegt, ist immer wieder ein tolles Foto.
  • Evtl. nicht nur das Gesicht rasieren sondern auch die Brust. Es gibt tolle Bilder, wenn das Baby auf dem Arm oder Brust des Papas liegt.
  • Um Rötungen zu vermeiden kann sich der Papa beim Barbier rasieren lassen und auch etwas entspannen.


 GESCHWISTER:


  • Geschwister können gerne mit zum Shooting, werden sich aber nicht 1-2 Std. oder länger still halten und immer wenn man sie braucht voll motiviert mitmachen.  Nehmt Spielsachen mit, etwas zu essen, evtl. Oma, Opa oder einen Bekannten der eine Runde mit den Kindern spazieren geht, während das Neugeborene alleine fotografiert wird. 
  • Wenn Euer Kind zu Hause mit dem Neugeborenen kuscheln darf und dies auch gerne tut, wird es das bei mir auch machen, jedoch nicht ewig. Am besten kommt eine Spielbegleitung mit. Die Oma, der Opa, eine Tante oder Nachbarin ... es sollte jemand sein, den das Kind mag. Diese Person kann, die Geschwister, wenn sie gerade nicht fotografiert beschäftigen.
  • Die Kleidung sollte zum Farbthema passen und gut sitzen. Es soll kein Unterhemd oder eine Windel rausschauen, wenn sich das Kind bewegt. Kinder wollen sich bewegen und das ständige Zurechtzupfen der Kleidung nervt sie. Oft ist der schöne natürliche Moment danach vorbei. Ein farblich passender Body verdeckt die Windel, wenn das Hemd mal hochrutscht. Rutschende Hosenträger bitte weglassen. Wenn das Unterhemd unter dem Kleidchen hervorschaut , lasst es einfach weg.
  • Strumpfhosen weglassen, die Kids sind meistens barfuß auf den Fotos. Es ist für sie bequemer und sieht auch besser aus.
  • Haarspangen und Haarreife, die rutschen bitte erst gar nicht verwenden. Diese werden auch beim Shooting immer verrutschen und stören somit nur. Am besten schneidet Ihr den Pony so, dass er nicht in das Gesicht hängt oder macht eine hübsche Flechtfrisur. 


Eigene REQUISITEN:
Du hast eine tolle Idee und eigene Requisiten für das Shooting?
Das finde ich super, am besten Du schickst mir per E-Mail oder Whats App vorab Bilder davon,
damit ich mir überlegen kann, wie ich diese am besten mit einbauen kann.



FRISCHE BLUMEN
Blumen finde ich toll für ein Shooting. Bitte besprich mit deiner Hebamme oder der Floristin, was man verwenden kann. Nicht jede Pflanze sollte in der Nähe eines Neugeborenen liegen.

SCHUHE IM STUDIO
Im Studio habe ich Papierhintergründe und um diese zu schonen sind alle, die fotografiert werden entweder barfuß, in passenden Socken oder in Schuhen mit ganz sauberer Sohle.

 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram